Eine 1378km lange Provokation… kommt nun doch.


10. Dezember 2010 2 Kommentare
Kurz gemeldet: Das umstrittene Mauerschützen-Spiel, bei dem in der Rolle eines DDR-Grenzers Jagd auf “Republikflüchtlinge” gemacht werden kann (wir berichteten), soll nun doch veröffentlicht werden. Nach Protesten war die ursprünglich für den 3. Oktober geplante Vorstellung des Half-Life-2-Mods zunächst abgesagt worden.

[Update Februar 2011: Ein zwischenzeitliches betriebenes Strafverfahren (§ 131 StGB) wegen der Gewaltdarstellungen in "1378km" ist mittlerweile von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe eingestellt worden.]

Print Friendly

Tim Maiorino

Tim Maiorino

Associate at Osborne Clarke
Tim Maiorino ist Mitglied des IT-Teams in Köln und berät nationale und internationale Unternehmen in den Bereichen Softwareverträge, Softwarevertrieb, Interactive Entertainment und Medienrecht.

2 Kommentare zu "Eine 1378km lange Provokation… kommt nun doch."

  1. Jan

    Interessantes Konzept das Game.
    Obs pädagogisch sinnvoll ist sei dahingestellt und dass es Spass macht bezweifle ich auch arg ;)

  2. Felix

    Ich hab’s mir kurz angesehen – Spaß macht es echt keinen. Und das Spielkonzept “Jagd auf unbewaffnete Zivilisten” halte ich nach wie vor für rechtlich ziemlich bedenklich…

Füge einen Kommentar hinzu: