Wie man Äpfel mit Eiern verwechseln kann: ipod vs. eiPOTT


23. August 2010 4 Kommentare
Der ipod ist jedem bekannt; der eiPOTT hingegen nicht. Hier kann man ihn bewundern – es handelt sich um einen sehr stylishen, formschönen Eierbecher der Firma koziol.

Wie koziol heute in einer Pressemitteilung berichtet, erwirkte Apple eine einstweilige Verfügung (Hanseatisches Oberlandesgericht, Aktenzeichen: 5 W 84/10) gegen koziol und untersagte dieser, die Bezeichnung “eiPOTT” für einen Eierbecher zu verwenden. Es bestünde eine Verwechslungsgefahr zwischen dem Eierbecher und dem mp3-player. Insbesondere handele es sich bei “eiPOTT” um ein Kunstwort ohne klaren Sinngehalt.

Update: aufrecht.de hat heute das Urteil im Volltext veröffentlicht: klick

Print Friendly, PDF & Email
Konstantin Ewald

Konstantin Ewald

Partner at Osborne Clarke
Konstantin Ewald leitet die deutsche Interactive Entertainment Practice Group von Osborne Clarke. Er berät die Games-Branche seit 2001 in allen Rechtsfragen – on- und offline. Das Branchenmagazin JUVE schreibt über ihn: “führender Name im Games-Sektor”.

4 Kommentare zu "Wie man Äpfel mit Eiern verwechseln kann: ipod vs. eiPOTT"

Füge einen Kommentar hinzu:

Notice: It seems you have Javascript disabled in your Browser. In order to submit a comment to this post, please write this code along with your comment: